Oberschenkelstraffung

Bei der Oberschenkelstraffung wird erschlaffte überschüssige Haut an der Innenseite der Oberschenkel entfernt. Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa zwei Stunden. Dabei wird über einen Schnitt in der Leistenfalte und an der Oberschenkel Innenseite die Haut gestrafft und die Kontur der Beine verschönert.

Facts

Dauer:
2 Stunden
Narkose:
Vollnarkose
Eingriff:
großer chirurgischer Eingriff
Schmerzen (Skala 1-10):
2-5
Ausfallzeit:
sofort arbeitsfähig, leichte körperliche Tätigkeiten nach 10–14 Tageng
Kosten:
ab 5.900€
Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.
mehr erfahren