Gynäkomastie

Eine Überentwicklung der männlichen Brustdrüse, ein- oder beidseitig, wird als Gynäkomastie bezeichnet. Von dieser echten Gynäkomastie unterscheidet man die Pseudogynäkomastie oder Lipomastie, eine Vergrößerung der Brust durch Fettgewebe. Eine Operation ist indiziert, wenn ein Spannungsgefühl oder ziehende Schmerzen vorliegen oder die Gynäkomastie eine starke seelische Belastung darstellt.

Facts

Dauer:
1-2 Stunden
Narkose:
Vollnarkose
Eingriff:
großer chirurgischer Eingriff
Schmerzen (Skala 1-10):
2-5
Ausfallzeit:
5-7 Tage
Effekt:
Die Brust wird männlichen Körperproportionen angepasst
Kosten:
ab 5.500€
Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.
mehr erfahren