Brustaufbau nach Brustkrebs

Brustkrebs (Mamma Karzinom) ist heutzutage die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Neben der Heilung sind der Erhalt der betroffenen Brust und vor allem der Lebensqualität, erklärtes Ziel der medizinischen Behandlung. Die Therapie besteht in der Regel in einer an das Erkrankungsstadium angepassten Kombination aus Operation sowie Chemo-, Hormon- und Strahlentherapie. Die betroffenen Frauen müssen sich sowohl mit der Diagnose Krebs, als auch mit der Zerstörung ihres weiblichen Körperbildes auseinandersetzen. Hier ist es besonders wichtig verschiedene plastisch-chirurgische Operationstechniken anbieten zu können um ein ästhetisch zufriedenstellendes Ergebnis erzielen zu können.

Ist eine brusterhaltende Therapie, mit anschließender Bestrahlung die Therapie der Wahl, dann  sollte der Eingriff an der Brust mittels ästhetischer Schnittführung durchgeführt werden. Falls notwendig, auch ein Eingriff an der gesunden Brust, um ein symmetrisches Ergebnis zu erzielen.  Bei einer Patientin mit sehr großer Brust, kann der Tumor im Sinne einer Reduktionsplastik entfernt werden. Diese wird für ein zufriedenstellendes symmetrisches Ergebnis beidseitig durchgeführt

Besteht die medizinische Indikation eine Brust vollständig zu entfernen, dann gibt es die Möglichkeit einer hautsparenden Technik mit ästhetischer Schnittführung und einem sofortigen Wiederaufbau der Brust mit Eigengewebe oder Implantat in einer Sitzung. Deshalb sollte die plastische Chirurgie von Anfang an in den Therapieplänen des Mammakarzinoms berücksichtigt werden. Die umfassende Aufklärung der betroffenen Frauen, insbesondere über die verschiedenen Möglichkeiten und Methoden, steht dabei im Mittelpunkt einer modernen medizinischen Betreuung. In jedem Fall ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Radiologen, Gynäkologen, Onkologen, Pathologen, Chirurgen, Strahlentherapeuten, und Psychologen im Rahmen von zertifizierten Brustgesundheitszentren (KA Rudolfstiftung) die Voraussetzung für eine optimale Behandlung von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind.

Für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin in meiner Ordination – die weiteren Behandlungen werden im Brustgesundheitszentrum der Krankenanstalt Rudolfstiftung durchgeführt.